Thomasschule

Thomasschule

Thomasschule, Thomanerchor und Thomaskirche schöpfen aus ihrer gemeinsamen ununterbrochenen 800jährigen Tradition. Das Miteinander von Thomasschule und Thomanerchor ist die ständige Quelle der Veränderung in der fachlichen, pädagogischen und zwischenmenschlichen Arbeit. Das Wirken des Thomanerchores strahlt seit Jahrhunderten auf das musisch-künstlerische Wirken innerhalb der Schule aus. Die kontinuierliche Ausprägung von Fähigkeiten im Musizieren, Musikhören sowie in Theorie und Geschichte der Musik stehen im Mittelpunkt der musischen Ausbildung. Das Wissen um die Wurzeln europäischer Kultur setzt sich in der Pflege der alten Sprachen fort. Verbunden mit den modernen Fremdsprachen geben sie den Blick für den weltoffenen Bürger frei.

Der mathematisch-naturwissenschaftliche Zweig hat nach der altsprachlichen Ausbildung die längste Tradition an der Thomasschule. Die Verknüpfung künstlerischer Formen, wie Fotografie, Malerei, Grafik, plastischem Gestalten und Drucktechniken, mit Naturwissenschaft, Gesellschaftswissenschaft, Sprache und Sport in projektorientiertem Unterricht ist fächerverbindendes Anliegen.

Zur Einrichtung

Aktuelle Neuigkeiten rund um das forum thomanum

14. April 2014
Erfolgreicher Kompositionsworkshop für Kinder und Jugendliche
Vom 11.-13.04.2014 haben 16 Kinder und Jugendliche im Alter von 8 – 16 Jahren unter der Leitung von Manuel Schubrow am Kompositionsworkshop des forum thomanum Leipzig e.V. teilgenommen. Am ... [mehr]
24. März 2014
Musikerfinden bei den Thomanern
Vom 11.-13. April 2014 erhalten Kinder / Jugendliche im Alter von (10-19 Jahren) die Chance zum Komponieren und offenes Improvisieren auf dem Bildungscampus forum thomanum in ... [mehr]